THOMTOURS City

Touren

Sie als Stadtbesichtiger durch die Sehenswürdigkeiten der Städte und Orte in Mecklenburg und Vorpommern. Vom professionellen Stadtführer begleitet, lernen Sie Vergangenheit und Gegenwart einiger der interessantesten Gegenden kennen. 

Sinnliche Genüsse aus Tradition und heutiger Zeit werden Sie aufnehmen, wenn Sie traditionelle Produktionsstätten und Anbaugebiete in städtischer Umgebung besuchen.


Da sind unter Anderem in Rostock:

  • Stadtrundgänge zur Backsteingotik und Architekturgeschichte
  • Führungen an der Stadtmauer mit ihrer langen Geschichte
  • eine Führung durch die Steintor-Vorstadt, die sich mit vielen Facetten Rostocks von der Gründerzeit bis heute beschäftigt
  • literarische Rundgänge auf den Spuren von Walter Kempowski,Uwe Johnson oder John Brinckman
  • Kostümführung als Kasper Ohm, der in plattdeutsch (oder wahlweise auch hochdeutsch) durch die Altstadt führt
  • Stadtrundfahrten durch Rostock mit dem Erleben alter und neuer Stadtteile

 

Kasper Ohm,

eine literarische Figur

von John Brinckman,

zeigt seine Altstadt

in Rostock

 

 

"Auf den Spuren von Uwe Johnson"                                        

Uwe Johnson hat seine Jugend in Mecklenburg-Vorpommern verlebt. Nach dem Abitur 1952 wurde er an der Rostocker Universität immatrikuliert und hat hier bis 1954 Germanistik studiert.

Erleben Sie bei einem Stadtrundgang auf den Spuren Johnsons das Rostock von 1952-1954 sowie prägende Ereignisse, die Uwe Johnson dann zu einem Schriftsteller werden ließen, der die Verhältnisse in der DDR in seinen "Jahrestagen" sehr genau dargestellt hat.

 

Stadtrundgang, ca. 1,5 h, Thom Thielk                                                                  

Treffpunkt : Konrad-Adenauer Platz, vor dem Hauptbahnhof, bei den Schaukeln

 

 

Markt in Wismar
Markt in Wismar

 Die Landeshauptstadt Schwerin,

die Hansestädte an der Ostseeküste und auch

die kleinen Landstädte haben alle ihre besonderen Sehenswürdigkeiten und Sie sind mit mir dabei, die Entwicklung der Orte zu erleben und mit allen Sinnen zu verfolgen.

 

 

Barth und das Barther Land                                                                 

Die Stadt Barth lag immer im Schatten der großen Hansestädte Stralsund und Rostock. Heute fahren viele Touristen an der Stadt vorbei, um zu ihren Zielen auf der Halbinsel Fischland - Darss - Zingst zu gelangen.

Trotzdem ist Barth ein geschichtsträchtiger Ort, der uns heute noch viel erzählen kann. Die imposante spätgotische St. Marienkirche überragt das Panorama der Stadt, ihre neugotische, komplett erhaltene Innenausstattung ist einzigartig. Eine Führung wird uns St. Marien näherbringen.

Neben dem Adligen Fräuleinstift gibt es weiterhin das Bibelmuseum, das viele Besucher anzieht.                                      Südlich von Barth liegt das kleine Dorf Kenz. Hier befindet sich neben der St. Marienkirche, im Mittelalter eine der bedeutendsten Wallfahrtskirchen Vorpommerns, ein Brunnenhaus über einer Heilquelle, die die Pilger labte und im 18. Jahrhundert das Dorf zu einem Kurort werden ließ.

In Starkow, nicht weit von Kenz entfernt, lädt ein romantischer Pfarrgarten zum Verweilen ein. Die Struktur des Gartens ist über Jahrhunderte erhalten geblieben, heute sorgen Mitglieder des Vereins "Backstein - Geist und Garten" dafür, dass die Backsteinbasilika St. Jürgen in Starkow und der Pfarrgarten ein lohnenswertes Ziel in Vorpommern sind. Hier werden wir den Ausführungen von Dr. Albrecht, dem Vorsitzenden des Vereins, lauschen, der uns durch den Garten führt.

 


 

Sehenswertes in Schwaan                                                                    

Die Kleinstadt Schwaan liegt unweit Rostocks an der Warnow.Aus der mittelalterlichen Burganlage entstand die Stadt, in der heute ca. 5.000 Einwohner zu finden sind. Nachdem Sie bei der Tour die Schwaaner St.Paulskirche, die älteste vollkommen in Backstein gebaute Kirche Mecklenburgs, erkundet haben, ist Zeit für einen Abstecher ins Apothekenmuseum Schwaan. Hier wird exemplarisch für Mecklenburg gezeigt, wie sich die Apotheken in den letzten 200 Jahren entwickelt haben. Die Möglichkeit zum Besuch der Kunstmühle, die an die Schwaaner Künstlerkolonie zu Beginn des 20.Jahrhunderts erinnert, oder auch zu einer Kaffeepause und dem eigenem Erkunden Schwaans ist gegeben, bevor es dann wieder gen Rostock geht.

 

Busfahrt,Reiseleitung: Thom Thielk